TU Berlin

Ringvorlesung „Internet und Privatheit“Home

Inhalt

zur Navigation

Ringvorlesung „Internet und Privatheit“

Lupe

Plakat zur Veranstaltung

Wachstum und Entwicklung des Internets verändern unsere Welt und schaffen neue Möglichkeiten, gehen aber unter anderem einher mit weitreichenden Transfers privater Daten an eine schwer zu überblickende Datenwirtschaft und intransparente Institutionen. Die öffentliche und für alle Interessierten frei zugängliche Ringvorlesung „Internet und Privatheit“ möchte die Details dieser persönlichen Durchleuchtung erläutern und die Debatte auf eine solide Faktenbasis stellen. Für die Vorlesung konnten prominente Forschende, Expert*innen und Verantwortliche aus der Politik gewonnen werden, unter anderem Markus Beckedahl, Gründer von netzpolitik.org und Maja Smoltczyk, Datenschutzbeauftragte des Landes Berlin. Die Vorlesung findet im Sommersemester 2019 immer montags im Architekturgebäude am Ernst-Reuter-Platz statt.

Sommersemester 2019, ab 15.04.2019
jeden Montag 16.15-17.45 Uhr
Architekturgebäude der TU Berlin
, Straße des 17. Juni 152, Hörsaal A151 (Karte)

3 ECTS für Studierende aller Studiengänge im freien Wahlbereich
ISIS-Kurs für TU-Studierende

Aufzeichnungen

Die Mehrheit der Vorträge wurde aufgezeichnet und ist über Youtube hier und über das alternative Youtube-Frontend invidio.us hier verfügbar.

Mit Unterstützung der GEW Berlin

Lupe

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe